Frhstcken fr einen guten Zweck: Maintal Konfitren untersttzt die Kindertafel

Ein gesundes, ausgewogenes Frühstück gehört zu einem guten Start in den Tag. Dass aber viele Kinder in Deutschland mit leerem Magen in die Schule geschickt werden, ist aber gleichzeitig die andere Wahrheit. Anlässlich des 125-jährigen Firmenjubiläums unterstützt die Maintal Konfitüren GmbH in Haßfurt die Deutsche Kindertafel e.V., eine 2010 gegründete Organisation, die bedürftigen Kindern Frühstückspäckchen schnürt und diese ohne Umwege an den Schulen verteilt.


Von jedem verkauften Glas der Jubiläumshagebutten-Konfitüre, die ab April 2011 in die Supermarktregale kommt, gehen fünf Cent direkt an den Verein. „Unser 125. Geburtstag ist ein Grund zum Feiern; wir möchten diesen Anlass nutzen und Kinder unterstützen, die nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Armut ist ein ernstes Thema, das nicht etwa tausende von Kilometern entfernt, sondern vor unserer Haustür existiert,“ erklärt Anne Feulner, Geschäftsführerin der Maintal Konfitüren.

Eine gute, ausgewogene Ernährung ist eine der Grundfesten in der Entwicklung von Kindern. Leider verfügen heute viele Familien über ein sehr geringes Einkommen oder das Thema Ernährung spielt eine untergeordnete Rolle. Gerade das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es füllt die leeren Energiespeicher wieder auf und sorgt dafür, dass Muskeln und Gehirn wieder „auf Empfang“ gehen. Kinder, die nicht frühstücken, haben oft Probleme sich zu konzentrieren. Stefan Labus, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Kindertafel e.V.: „Unser Frühstückspäckchen ist mehr als ein Essenspaket. Viele Kinder erfahren zum ersten Mal, dass man sich um sie kümmert, sie versorgt. Übrigens ist es eine sehr schöne Analogie: Die Kindertafeln und Maintal Konfitüren sind beides Frühstücksexperten, eine gute Basis für eine Zusammenarbeit.“

Der Bundesverband Deutsche Kindertafel e.V. vereint bundesweit in fünf Städten bereits bestehende oder in Gründung befindliche Kindertafeln. Eine schlanke Organisation mit ehrenamtlichen Mitarbeitern ermöglicht eine effiziente und unmittelbare Unterstützung. Das Beispiel der Schweinfurter Kindertafel zeigt, wie mit viel Einsatz die Spenden ohne große Umwege bei den Kindern ankommen: Aktuell beliefert man die Klassen 1 bis 7 der Schweinfurter Grund-, Haupt- und Förderschulen mit insgesamt 230 Frühstückspäckchen (Inhalt: zwei Belegte Brote mit Wurst und Käse, Butter und Rohkost, ein Stück Obst und ein Getränke z.B. Wasser, Milch, Kakao oder Saft) pro Tag. Feste Partner unterstützen die Organisation direkt mit ihren Produkten, zudem kauft man kostengünstig in Märkten, bei Metzgereien und Bäckereien ein. Etwa sechs ehrenamtliche Helfer sind pro Schicht mit Packen und Ausliefern beschäftigt.

Maintal-Konfitüren gehört zu den führenden Spezialitätenanbietern, wenn es um Konfitüren, Gelees, Marmeladen und Fruchtaufstriche geht. Über 1.600 Tonnen Früchte verarbeitet das Familienunternehmen jährlich, neun Millionen Gläser verlassen pro Jahr den Standort im unterfränkischen Haßfurt. Derzeit führt man rund 600 verschiedene Artikel aus 40 verschiedenen Fruchtsorten von A(prikose) bis Z(wetschge). Geleitet wird das Familienunternehmen in der vierten Generation von der Diplom-Kauffrau Anne Feulner und dem Diplom-Biologen Klaus Hammelbacher. 2011 begeht man sein 125-jähriges Jubiläum, ein Highlight wird das große Jubiläumsfest am 7.Mai 2011 sein.

Michael Horling


Dieser Beitrag erschien bei www.nuus.de:
zum Artikel auf der Website von nuus.de